Angebote zu "Sowie" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

E Recruiting
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Das E-Recruitment etabliert sich in der Personalwirtschaft. Online-Rekru tierung ist vielseitig und optimal für die Ansprache von Zielgruppen. Ne ben Jobbörsen und firmeneigenen Webseiten bieten webbasierte Rekru tierungsveranstaltungen den Anbietern und Suchenden von Arbeits stellen einen schnellen Informationsaustausch und uneingeschränkten Zugriff auf die im Internet veröffentlichten Stellenangebote. Ebenso kann das Medium für eine Online-Bewerbung genutzt werden: Per E-Mail, per Be werbungsformular oder durch eine eigene Bewerbungs-Homepage die virtuelle Vorstellung beim Unternehmen spart Zeit und Kosten. Dieses Buch zeigt Ansätze und Instrumentarien der Personal beschaffung mit Hil fe des Internet und wie die Entwicklungen der virtuellen Rekrutierung von stellensuchenden Personen beurteilt und gezielt für ihre Bewerbung ge nutzt werden. Am Beispiel zweier Groß unternehmen werden Prozesse der Online-Bewerbungsabwicklung, der Automation und Digitalisierung erläutert sowie Erleichterungen, Opti mie rungen und Einsparpotenziale für die Personalverantwortlichen auf ge zeigt. Ein Buch für alle, die mit Personalentscheidungen zu tun ha ben, und für Unternehmensberater, aber auch für Stellensuchende und alle am Thema Interessierten.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Die Kunst der Bewerbung
7,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch richtet sich an Akademiker und Menschen mit Berufserfahrung sowie Berufseinsteiger und beleuchtet begründend die komplette Wertschöpfungskette der Bewerbungslogik. Egal, ob Sie einen Karrierewechsel anstreben oder gerade die Ausbildung abgeschlossen haben: Hier finden Sie Anregungen, Tipps, Tricks und Vorlagen für Lebensläufe, Anschreiben, Motivationsschreiben und Bewerbungsgespräche, die Sie in Ihrer beruflichen Orientierung bzw. in Ihrem beruflichen Werdegang nutzen können. Nach der Lektüre dieses Buches werden Sie in der Lage sein...  vertieftes Wissen über sämtliche Bewerbungsprozesse zu entwickeln  Ihre beruflichen Wünsche konkret zu formulieren  personalisierte Stellenangebote zu finden  potenzielle Arbeitgeber zu recherchieren  von Unternehmen 'gefunden' zu werden  den optimalen Lebenslauf zu schreiben  das passende Anschreiben zu erstellen  ein gelungenes Motivationsschreiben zu verfassen  sich effektiv auf Bewerbungsgespräche vorzubereiten  beim Jobinterview zu punkten  sich rundum professionell zu präsentieren Wenn Sie sich für ein bestimmtes Kapitel interessieren, können Sie dieses unabhängig von den anderen lesen. Ansonsten lesen Sie einfach das ganze Buch - es beschreibt einen Prozess, der Sie für Berufsorientierungs- und Bewerbungsprozesse fit machen wird. Sie lernen, ein Profil von sich zu entwickeln, die geeigneten Jobs zu suchen und eine gelungene Bewerbung zu schreiben. Aufgrund der Tatsache, dass dieses Buch nicht branchenspezifisch orientiert ist, kann es keinen Anspruch auf allgemeine Gültigkeit erheben; Branchenunterschiede können daher nicht hinreichend berücksichtigt werden. Nichtsdestotrotz ist dieses Buch nicht nur als Anleitung zu verstehen, sondern vermittelt auch Sinn und Zweck sowie die verschiedenen Möglichkeiten der einzelnen Bewerbungsschritte. Es führt Sie ein in die Kunst der Bewerbung. Ich freue mich indessen über Ihren Kontakt, Kritik, Anregungen und Feedback.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Unternehmenswertsteigerung durch Nutzung von Hu...
45,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Humankapital ist in letzter Zeit ein stark verbreiteter Begriff und wird in vielen Unternehmungen andiskutiert. Humankapital wird nicht nur als wichtiger Erfolgsfaktor ¿ respektive Wettbewerbsfaktor ¿ angesehen, sondern auch in Tageszeitungen werden laufend Stellenangebote mit ¿Suchen Human Resource Manager¿ geschaltet. Im Jahr 2004 wurde jedoch das Wort ¿Humankapital¿ als 'Unwort des Jahres' gekürt, mit der Begründung, dass Menschen nur noch zu ökonomisch interessanten Grössen degradiert werden. Den Menschen als Kostengrösse einer Unternehmung darzustellen, ist in vielen Unternehmen weit verbreitet, stellen doch die Personalkosten einen erheblichen Anteil der Gesamtkosten dar. Paradoxerweise eilen jedoch viele Unternehmungen von einem Rekordgewinn zum Nächsten, trotzdem wird auf massenhafte Entlassungen nicht verzichtet. Diese Diskrepanz zwischen Rekordgewinnen von Unternehmungen und Massenentlassungen von Mitarbeitern trägt nicht förderlich dazu bei, über ¿Humankapital¿ als wichtige Erfolgsgrösse in einem Unternehmen zu sprechen. Doch durch den Umstand, dass ¿ vor allen in Dienstleistungsunternehmen ¿ der Mensch mit seinen Fähigkeiten und Kompetenzen in Vordergrund steht, gilt es zu berücksichtigen. Diese krasse negative Darstellung von ¿Humankapital¿ ¿ wie die Kür zum ¿Unwort des Jahres¿ ¿ soll in dieser vorliegenden Arbeit jedoch nicht weiter abgehandelt werden. Die positiven Aspekte von Humankapital, die Identifikation eines Menschen mit seinem Unternehmen, sowie der durch Humankapital gesteigerte Unternehmenswert sollen durch diese Arbeit aufgezeigt werden. Hinter jeden Unternehmen stehen Menschen und ihr Wissen, ein Unternehmen bzw. einzelne Bereiche erfolgreich zu führen. Vor allem das implizite Wissen einer Person oder einer Gruppe von Personen trägt somit zum Unternehmenswert massgeblich bei. Die Maximen vieler Unternehmungen, wie ¿Unsere Mitarbeiter sind unser grösstes Kapital¿, sollen nicht nur Lippenbekenntnisse sein, sondern sollen weiter gefördert und genutzt werden. Es geht nicht darum, Menschen auszubeuten, vielmehr sollen die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitarbeiter erkannt und positiv für das Unternehmen genutzt werden. Auch der Wandel zur Wissensgesellschaft ist ein Grund, sich mit dieser Thematik näher auseinander zusetzen. In den Industrieländern wird Wissen als zentrale Quelle für Wachstum, Wertschöpfung und Wohlstand angesehen. Wissen wird von den Menschen verarbeitet, realisiert und in [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Stellenmarkt Internet
6,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, Fachhochschule Koblenz - Standort RheinAhrCampus Remagen, Veranstaltung: E-Commerce im Handel, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Stellenmarkt ist im Umbruch. Die Zeiten, in denen freie Stellen nur vom Arbeitsamt oder aber in Tageszeitungen und Fachzeitschriften angeboten wurden, sind längst vorbei. Das Internet liefert neue Kommunikationswege, die auch vor dem Arbeitmarkt nicht Halt machen. Als Folge beginnt die Dominanz der Printmedien bei der externen Personalbeschaffung der Unternehmen, sowie bei der Stellensuche von Arbeitgebern allmählich zu bröckeln. Viele Unternehmen geben auf ihren eigenen Homepages einen Überblick über ihre offenen Stellen oder schalten Anzeigen in virtuellen Stellenmärkten. Dabei drängen permanent neue seriöse, aber auch unseriöse Anbieter auf den Online-Markt, die sich allesamt bemühen, die Unternehmen vom Nutzen der internetgestützten Personalrekrutierung zu überzeugen. Heute gibt es in Deutschland rund 400 Jobbörsen. Infolgedessen steigt das Volumen der Stellenangebote im Internet beträchtlich. War zu den Anfängen des E-Recruiting noch ein eindeutiger Fokus auf dem Angebot für EDV-orientierte Fach- und Führungskräfte zu erkennen, sind heute fast für jeden Beruf Offerten im Netz zu finden. Mit der Verbreitung des Internets hat sich auch die Zielgruppe erweitert und die Nachfrage zugenommen.1 Die vorliegende Arbeit soll die Stellenmärkte des Internets mit ihren verschiedenen Formen aufzeigen und anhand eines Praxisbeispiels der Firma 'jobpilot' den Stellenmarkt 'Jobbörse' genauer untersuchen. Dafür ist zunächst eine Erläuterung der wichtigsten Begriffe im Zusammenhang mit dem Thema notwendig. 1 Vgl. Metzger, Dr. R., Funk, C., Post, K.: Erfolgreich bewerben im Internet; 2002; S. 14-16

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Stellenmarkt Internet
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,7, Fachhochschule Koblenz - Standort RheinAhrCampus Remagen, Veranstaltung: E-Commerce im Handel, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Stellenmarkt ist im Umbruch. Die Zeiten, in denen freie Stellen nur vom Arbeitsamt oder aber in Tageszeitungen und Fachzeitschriften angeboten wurden, sind längst vorbei. Das Internet liefert neue Kommunikationswege, die auch vor dem Arbeitmarkt nicht Halt machen. Als Folge beginnt die Dominanz der Printmedien bei der externen Personalbeschaffung der Unternehmen, sowie bei der Stellensuche von Arbeitgebern allmählich zu bröckeln. Viele Unternehmen geben auf ihren eigenen Homepages einen Überblick über ihre offenen Stellen oder schalten Anzeigen in virtuellen Stellenmärkten. Dabei drängen permanent neue seriöse, aber auch unseriöse Anbieter auf den Online-Markt, die sich allesamt bemühen, die Unternehmen vom Nutzen der internetgestützten Personalrekrutierung zu überzeugen. Heute gibt es in Deutschland rund 400 Jobbörsen. Infolgedessen steigt das Volumen der Stellenangebote im Internet beträchtlich. War zu den Anfängen des E-Recruiting noch ein eindeutiger Fokus auf dem Angebot für EDV-orientierte Fach- und Führungskräfte zu erkennen, sind heute fast für jeden Beruf Offerten im Netz zu finden. Mit der Verbreitung des Internets hat sich auch die Zielgruppe erweitert und die Nachfrage zugenommen.1 Die vorliegende Arbeit soll die Stellenmärkte des Internets mit ihren verschiedenen Formen aufzeigen und anhand eines Praxisbeispiels der Firma 'jobpilot' den Stellenmarkt 'Jobbörse' genauer untersuchen. Dafür ist zunächst eine Erläuterung der wichtigsten Begriffe im Zusammenhang mit dem Thema notwendig. 1 Vgl. Metzger, Dr. R., Funk, C., Post, K.: Erfolgreich bewerben im Internet; 2002; S. 14-16

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Unternehmenswertsteigerung durch Nutzung von Hu...
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Einleitung: Humankapital ist in letzter Zeit ein stark verbreiteter Begriff und wird in vielen Unternehmungen andiskutiert. Humankapital wird nicht nur als wichtiger Erfolgsfaktor ¿ respektive Wettbewerbsfaktor ¿ angesehen, sondern auch in Tageszeitungen werden laufend Stellenangebote mit ¿Suchen Human Resource Manager¿ geschaltet. Im Jahr 2004 wurde jedoch das Wort ¿Humankapital¿ als 'Unwort des Jahres' gekürt, mit der Begründung, dass Menschen nur noch zu ökonomisch interessanten Größen degradiert werden. Den Menschen als Kostengröße einer Unternehmung darzustellen, ist in vielen Unternehmen weit verbreitet, stellen doch die Personalkosten einen erheblichen Anteil der Gesamtkosten dar. Paradoxerweise eilen jedoch viele Unternehmungen von einem Rekordgewinn zum Nächsten, trotzdem wird auf massenhafte Entlassungen nicht verzichtet. Diese Diskrepanz zwischen Rekordgewinnen von Unternehmungen und Massenentlassungen von Mitarbeitern trägt nicht förderlich dazu bei, über ¿Humankapital¿ als wichtige Erfolgsgröße in einem Unternehmen zu sprechen. Doch durch den Umstand, dass ¿ vor allen in Dienstleistungsunternehmen ¿ der Mensch mit seinen Fähigkeiten und Kompetenzen in Vordergrund steht, gilt es zu berücksichtigen. Diese krasse negative Darstellung von ¿Humankapital¿ ¿ wie die Kür zum ¿Unwort des Jahres¿ ¿ soll in dieser vorliegenden Arbeit jedoch nicht weiter abgehandelt werden. Die positiven Aspekte von Humankapital, die Identifikation eines Menschen mit seinem Unternehmen, sowie der durch Humankapital gesteigerte Unternehmenswert sollen durch diese Arbeit aufgezeigt werden. Hinter jeden Unternehmen stehen Menschen und ihr Wissen, ein Unternehmen bzw. einzelne Bereiche erfolgreich zu führen. Vor allem das implizite Wissen einer Person oder einer Gruppe von Personen trägt somit zum Unternehmenswert maßgeblich bei. Die Maximen vieler Unternehmungen, wie ¿Unsere Mitarbeiter sind unser größtes Kapital¿, sollen nicht nur Lippenbekenntnisse sein, sondern sollen weiter gefördert und genutzt werden. Es geht nicht darum, Menschen auszubeuten, vielmehr sollen die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitarbeiter erkannt und positiv für das Unternehmen genutzt werden. Auch der Wandel zur Wissensgesellschaft ist ein Grund, sich mit dieser Thematik näher auseinander zusetzen. In den Industrieländern wird Wissen als zentrale Quelle für Wachstum, Wertschöpfung und Wohlstand angesehen. Wissen wird von den Menschen verarbeitet, realisiert und in [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Die Kunst der Bewerbung
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch richtet sich an Akademiker und Menschen mit Berufserfahrung sowie Berufseinsteiger und beleuchtet begründend die komplette Wertschöpfungskette der Bewerbungslogik. Egal, ob Sie einen Karrierewechsel anstreben oder gerade die Ausbildung abgeschlossen haben: Hier finden Sie Anregungen, Tipps, Tricks und Vorlagen für Lebensläufe, Anschreiben, Motivationsschreiben und Bewerbungsgespräche, die Sie in Ihrer beruflichen Orientierung bzw. in Ihrem beruflichen Werdegang nutzen können. Nach der Lektüre dieses Buches werden Sie in der Lage sein...  vertieftes Wissen über sämtliche Bewerbungsprozesse zu entwickeln  Ihre beruflichen Wünsche konkret zu formulieren  personalisierte Stellenangebote zu finden  potenzielle Arbeitgeber zu recherchieren  von Unternehmen 'gefunden' zu werden  den optimalen Lebenslauf zu schreiben  das passende Anschreiben zu erstellen  ein gelungenes Motivationsschreiben zu verfassen  sich effektiv auf Bewerbungsgespräche vorzubereiten  beim Jobinterview zu punkten  sich rundum professionell zu präsentieren Wenn Sie sich für ein bestimmtes Kapitel interessieren, können Sie dieses unabhängig von den anderen lesen. Ansonsten lesen Sie einfach das ganze Buch - es beschreibt einen Prozess, der Sie für Berufsorientierungs- und Bewerbungsprozesse fit machen wird. Sie lernen, ein Profil von sich zu entwickeln, die geeigneten Jobs zu suchen und eine gelungene Bewerbung zu schreiben. Aufgrund der Tatsache, dass dieses Buch nicht branchenspezifisch orientiert ist, kann es keinen Anspruch auf allgemeine Gültigkeit erheben; Branchenunterschiede können daher nicht hinreichend berücksichtigt werden. Nichtsdestotrotz ist dieses Buch nicht nur als Anleitung zu verstehen, sondern vermittelt auch Sinn und Zweck sowie die verschiedenen Möglichkeiten der einzelnen Bewerbungsschritte. Es führt Sie ein in die Kunst der Bewerbung. Ich freue mich indessen über Ihren Kontakt, Kritik, Anregungen und Feedback.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot