Ihr Stellenangebote Direkt Shop

E-Recruiting. Effizienzverbesserung durch den E...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,3, Universität Augsburg (Professur für Medienpädagogik), 42 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Der richtige Bewerber für den richtigen Job zur richtigen Zeit."1 "Einstellungsverfahren werden heute immer komplexer und somit auch zeitaufwendiger - Personalreferenten verwenden 40 bis 70% ihrer Arbeitszeit darauf. Der Mangel an guten Bewerbern und die Dauer des Einstellungsprozesses sind dabei die Hauptprobleme der Personalleiter.[...]Online-Rekrutierung ist die umfassende Lösung für Ihre Personalprobleme: Sie ist im Vergleich zu herkömmlichen Stellenanzeigen kostengünstiger und gewinnt stetig an Bedeutung. [...] Der Rekrutierungsprozess wird erheblich beschleunigt. Bewerber können auf Internet-Anzeigen unmittelbar reagieren, und eingegangene Online-Bewerbungen sind von den Unternehmen einfacher zu koordinieren. [...] Online-Rekrutierung gibt Ihnen also die Möglichkeit, genau dort, wo Sie wollen, und genau dann, wann Sie wollen, Stellenangebote zu schalten: in allen Ländern der Welt und zu jeder Zeit."2Dies sind Auszüge einer Marketing Broschüre des Unternehmens Jobpilot.de, eines der führenden E-Recruiting Job-Portale in Deutschland. Bekommen wir da nicht eine erhebliche Effizienzverbesserung in nahezu allen Bereichen des Personalmanagements versprochen?Prozessoptimierung, Zeit- und Kosteneinsparungen, Ortsunabhängigkeit und bessere Koordination.Aber bietet E-Recruiting tatsächlich so viele Vorteile? Bewerben sich heute schon viele Jobsuchende über das Internet? Besteht die Bewerbergruppe nicht nur aus IT-Spezialisten?Ziel dieser Arbeit ist es, die Fragen zu klären, ob eine tatsächliche Effizienzverbesserung im Personalmanagement durch den Einsatz von E-Recruiting mittels virtueller Internet-Job-Portale möglich ist.[...]1 jobpilot AG, Siemensstraße 15-17, 61352 Bad Homburg (Hrsg): Jobpilot Magazin: Europas Karrieremarkt im Internet (2002), S.22 jobpilot AG, Siemensstraße 15-17, 61352 Bad Homburg (Hrsg): Jobpilot Magazin: Europas Karrieremarkt im Internet (2002), S.2

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Der Schreiber des Börsenmaklers: Die Abenteuer ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Börsenmakler Hall Pycroft ist seit Monaten arbeitslos. Plötzlich erhält er an einem Tag gleich zwei lukrative Stellenangebote. Durch seine Freundschaft mit Sherlock Holmes an dessen Spürsinn geschult, fallen ihm aber Ungereimtheiten bei seinem neuen Arbeitgeber auf. Schließlich wendet sich Pycroft an Holmes - gerade rechtzeitig bevor die Ereignisse eine drastischere Wendung nehmen. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Wolfgang Gerber. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/phon/000128/bk_phon_000128_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Berufsbild des Controllers
68,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsangabe:Problemstellung: Der Stellenwert des Controllings ist in der Unternehmenspraxis in den letzten Jahren enorm gewachsen. ¿Controlling ist eine vergleichsweise junge Teildisziplin der Betriebswirtschaftslehre, die sich mittlerweile in der Praxis und Wissenschaft etabliert hat.¿ Controller gehören mittlerweile zu den am stärksten gesuchten Spezialisten. So gab ein Drittel der deutschen Personal- und Finanzmanager an, dass die Finanzabteilungen ihres Unternehmens dringend weitere Controller benötigen. Dennoch ist unser Wissen über die Entwicklung des Controllings in vielen Teilen noch sehr unscharf. ¿Dies erscheint bedauerlich, da ein besseres Verständnis der eigenen Geschichte dabei hilft, die aktuelle Situation und die zukünftige Entwicklung der Disziplin besser einzuschätzen¿. Das Controlling gehört heutzutage unter den kaufmännischen Bereichen eines Unternehmens zu den Expansivsten. So finden sich heute in vielen verschiedenen Zeitungen gerade für Controller zahlreiche Stellenangebote aus vielen unter-schiedlichen Branchen. Jedoch haben auch viele wachstumsstarke Branchen mit der Frage zu kämpfen, welchen Inhalt sie eigentlich haben. Durch Aufnahme neuer Aspekte in das Programm ändern sich die Inhalte der Stellenangebote. Symptomatisch ist die immer noch anzutreffende Verwechslung des Controllings mit Bereichen wie beispielsweise Kostenrechnung oder gar Buchhaltung. Weder die Unternehmenspraxis noch Lehre und Wissenschaft haben es bis zum heutigen Zeitpunkt fertig gebracht, für ein eindeutiges Profil des Controllings zu sorgen. Viele Studierende und Bewerber stehen heute gewissermassen vor der Frage, was von ihnen im Controlling verlangt wird. Zum allgemeinen Bild des Controllers existieren bereits heute zahlreiche Untersuchungen, in denen anhand von Stellenanzeigen das Berufsbild des Controllers aufgeschlüsselt wird. Jedoch sind diese vorliegenden Untersuchungen insofern eingeschränkt, als dass die Auswertungen nach sehr allgemeinen statistischen Methoden erfolgen. In der Regel beschränken sie sich auf allgemeine Häufigkeitsverteilungen und die Ermittlung von Durchschnittswerten. Was kann jedoch mit einer solchen Untersuchung des Berufsbildes des Controllers erreicht werden? Als erstes soll dadurch zu einer Standortbestimmung des Controllers beigetragen werden. Zweitens sollen die Ergebnisse den inserierenden Unternehmen einige Anregungen vermitteln, beispielsweise in der Form von folgenden Überlegungen: - entsprechen das [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Einmal Hartz IV Immer Hartz IV
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Einen informativen Rückblick auf die vergangenen Jahre, in Kombination mit eigenen Erfahrungen und Erlebnissen aus Sicht eines Betroffenen liefert das Buch 'Geschichten eines Hartz IV Paria'. Es soll Anregung geben und die Frage aufstellen, ob eine neue Definition und Form des Miteinanders in unserer Gesellschaft von Nöten ist, soll auch in Zukunft ein friedlicher Zustand des Miteinanders beibehalten werden. 'Arge' steht veraltet für Teufel. Hartz IV stellt ein Notstandsgesetz dar. Veröffentlicht die Bundesagentur für Arbeit bewußt falsches Zahlenmaterial auf ihrem Statistikportal? Die Linken in Berlin trugen 2011 Mitverantwortung für Rekordwerte bei den Sanktionierungen gegenüber Arbeitslosen Menschen und sprachen sich gleichzeitig gegen diese Sanktionierungen aus. Mindestens 30 % aller Stellenangebote auf der Jobbörse der BA sind gar nicht vorhanden. Eingliederungshilfen für Arbeitslose werden für die Personalkosten der Mitarbeiter der Jobcenter 'zweckentfremdet' eingesetzt. Die Höhe des Regelsatzes 2012 müsste sich unter Einbeziehung der jährlichen Preisentwicklung nach dem Statistischen Bundesamt auf 389,66 Euro belaufen. Der Deutsche Journalisten Verband rät seinen Mitgliedern und Journalisten, Themendienste der Bundesagentur für Arbeit für ihre redaktionelle Berichterstattung nicht einzusetzen. Im Jahr 2010 erfolgte durch die 40.000 Stellenvermittler in den damaligen Argen 120.000 Vermittlungen von ALG Empfängern in Jobs. Gleichzeitig wurden 1 Million 594.208 Grundgesetzverstoßende Sanktionen verhängt. Hat jeweils ein Vermittler einen ALG Empfänger pro Monat vermittelt, haben (rechnerisch) 30.000 Vermittler 12 Monate nichts anderes getan, außer Sanktionen ausgesprochen oder Weiterbildungsmaßnahmen vergeben. Dass sich dieses Vorgehen nicht aus der Arbeitsunwilligkeit Betroffener, sondern auch zum Selbsterhalt des eigenen Arbeitsplatzes gestaltet, wird nachgewiesen. Trotz der ernsten Thematik sind auch unterhaltende Elemente eingebettet. Der Storch Sarrazin' oder 'Adam und Eva' zählen dazu. Während der 'Storch Sarrazin' keine Beleidigung darstellt, warten viele weitere Überraschungen auf den Leser. Überlegen Sie, was 'Adam & Eva' im Zusammenhang mit der BA bedeuten? Adam steht für ' Auch diese Agentur motiviert' und Eva bedeutet 'Event-Vermittlungs-Agentur'. Vielen Dank für Ihr Interesse!

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Stellenmärkte im Internet: Bedrohung für Tagesz...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Kommunikationswissenschaft), 110 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einen grossen Anteil ihrer Erlöse erzielen Tageszeitungen mit Rubrikanzeigen, also thematisch zu Rubriken zusammengefassten Anzeigen etwa für Kraftfahrzeuge, Arbeitsplätze, Immobilien, Reisen oder Partnerschaften. Mit Abstand wichtigste Rubrik sind dabei Stellenanzeigen, sie tragen bei Regionalzeitungen rund 20 Prozent, bei überregionalen Titeln bis zu 60 Prozent zum Gesamt- Umsatz bei. Seit dem Jahr 2001 entwickelt sich jedoch insbesondere der Stellenanzeigenmarkt für Tageszeitungen zunehmend negativ. Eine der möglichen Ursachen hierfür ist eine zunehmende Präsenz von Stellenanzeigenmärkten im Internet, wodurch Tageszeitungen in einem ihrer Kerngeschäfte mit einer Konkurrenzsituation konfrontiert werden. Die Hauptforschungsfrage dieser Arbeit ist, ob Tageszeitungen durch eine Umstellung der von Unternehmen betriebenen Personalrekrutierung, von Printing zu Online-Stellenanzeigen, möglicherweise in ihren bisherigen Geschäftsund Finanzierungsmodellen bedroht werden. Als 'Tageszeitungen' werden im folgenden sämtliche mindestens zweimal wöchentlich erscheinenden Druckerzeugnisse mit universeller thematischer Ausrichtung verstanden, die sich an ein allgemeines Publikum richten und der kontinuierlichen und aktuellen nicht auf bestimmte Stoff- und Lebensgebiete begrenzten Nachrichtenübermittlung dienen. Dieses ist die Modifizierung einer Definition der inzwischen eingestellten amtlichen Pressestatistik des Statistischen Bundesamtes (Statistisches Bundesamt 1989: 6). Unter den weiter gefassten Begriff 'Zeitungen' werden zusätzlich solche in der Regel nur einmal wöchentlich erscheinende Wochen- und Sonntagszeitungen subsumiert, welche ansonsten die gleichen Merkmale wie Tageszeitungen aufweisen. Mit 'Online-Stellenmärkten' sind jene Internet-Angebote gemeint, bei denen der Betreiber Stellenangebote von Dritten, das heisst von mehreren verschiedenen Arbeitgebern und/oder Stellengesuche von Bewerbern, mittels Informationsabfrage- und Selektionsmechanismen zur Vermittlung bereitstellt. Dies ist eine Anlehnung an eine Definition von Crosswater Systems, einem der führenden Internet-Informationsdienste zum Thema 'Online-Stellenmärkte' (Vgl. Crosswater Systems 2004c). Stellenmärkte auf den Homepages von Unternehmen werden demnach nicht als 'Online-Stellenmärkte' bezeichnet, da hier ausschliesslich Stellenangebote für die eigene Firma und nicht von Dritten veröffentlicht werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Die Memoiren des Sherlock Holmes: Der Angestell...
15,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

„Kurzweilig, charmant und unterhaltsam!“ DÜSSELDORFER ANZEIGER Der Angestellte des Börsenmaklers Mr. Pycroft erhält nach längerer Arbeitslosigkeit gleich zwei Stellenangebote. Doch nicht nur ein reichlich sinnloser Auftrag, auch die verblüffende Ähnlichkeit der beiden Chefs gibt Rätsel auf. Obwohl frisch verheiratet und aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen, hilft Dr. Watson wieder bei Sherlocks Ermittlungen. Die ‚Gloria Scott’ Sherlock Holmes berichtet seinen ersten Fall: Der Vater seines Schulfreundes Victor Trevor erleidet – ausgelöst durch einen Brief – einen Schlaganfall. Hat Friedensrichter Trevor womöglich mehr zu verbergen, oder weshalb macht ihn der Besuch eines alten Schiffskameraden so nervös? (2 CDs, Laufzeit: 1h 43)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Buch - Teilzeitkraft
9,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Ich bin gut ausgebildet, lerne schnell und arbeite selbstständig. Ich bin teamfähig und habe sogar etwas Humor. Warum finde ich nur so schwer einen Job?Yasmin Noel-Schütt ist ein Bewerbungsprofi, sie arbeitet seit vielen Jahren als Bewerbungscoach und kennt sich auf dem Arbeitsmarkt sowie in puncto Bewerbungsprozedere bestens aus. Dennoch macht sie eines Tages die Erfahrung, dass es extrem schwer ist, eine Stelle zu finden, nämlich dann, wenn man in Teilzeit arbeiten möchte oder muss.In diesem humorvollen Ratgeber berichtet die Autorin von ihren Erfahrungen als Teilzeitjobsuchende. Es enthält viele lustige, aber auch nachdenklich stimmende Anekdoten über zermürbende Recherchen, entgleiste Vorstellungsgespräche und unerwartete Wendungen.Gleichzeitig gibt Yasmin Noel-Schütt Tipps, wie man sich im Teilzeitjobdschungel doch noch durchsetzen kann und seine Chancen erhöht, eine passende Stelle zu finden. Wer erfolgreich sein will, muss es trotz aller Rückschläge schaffen, auf sich selbst zu vertrauen und sich selbst treu zu bleiben.DAS THEMANahezu jeder Mensch muss sich im Laufe seines Lebens einer Bewerbungsphase stellen. Eine besonders schwierige Variante des Bewerbens ist all jenen beschert, die aus diversen Gründen - Kinderbetreuung, Pflege eines Angehörigen, eigene Krankheit - nur in Teilzeit arbeiten möchten oder können.In diversen Branchen sind noch zu wenige Arbeitgeber bereit, anfallende Aufgaben entsprechend umzuverteilen. Das Ergebnis: Viele Teilzeitkräfte kämpfen um die zu wenigen Teilzeitstellen auf dem Arbeitsmarkt. Auf der anderen Seite bleiben zahlreiche Vollzeitstellen unbesetzt, weil sich kein geeigneter Bewerber findet. Leuchtet da nicht ein kleines Lämpchen auf? Zudem verlaufen Bewerbungsprozess und Vorstellungsgespräche häufig ungünstig und könnten effektiver und angenehmer sein.Yasmin Noel-Schütt zeigt mit ihrem Buch "Teilzeitkraft" die erschwerten Bedingungen bei der Suche nach einer geeigneten Teilzeit-Stelle auf und gibt Denkanstöße für eine Optimierung der Bewerbungssituation in Deutschland.DAS BUCH"Teilzeitkraft" erzählt in kurzen Episoden vom kniffligen Bewerbungsalltag eines ehemaligen Bewerbungscoaches. Die Protagonistin ist auf der Suche nach einer Teilzeitstelle und absolviert diverse Bewerbungsgespräche. Zentral sind dabei ihre belustigt-kritischen Gedanken. So erteilt sie häufig ihrem Bewerbungsgegenüber insgeheim einen bezeichnenden Spitznamen oder überlegt sich ein passendes WhatsApp-Symbol, um es zeitnah an ihre "boshaften Freundinnen" zu senden.Neben den humorvollen Einblicken in die Vorstellungsgespräche lernen die Leser die besonderen Herausforderungen bei der Suche nach Teilzeitstellen kennen und erhalten Ratschläge für die Seelenpflege im Bewerbungsprozess.Ein Buch für alle, die mit den Themen Teilzeit oder Bewerbung zu tun haben und zum Beispiel herausfinden wollen, ob Personaler nicht perfekt sind, Absagen vom Ausschlag eines Pendels beeinflusst sein können und jedem Bewerber im Grunde nur eines übrig bleibt: zu sich selbst zu stehen.Jetzt wird es spannend: Eine geraume Anzahl passender Stellenanzeigen wird angezeigt. Bevor ich die Suche starte, wähle ich den Filter "Teilzeit", klicke nun auf "OK" - und die Anzahl der angezeigten Stellenangebote sinkt von 84 auf 3.Ich kenne alle bereits: Zwei davon sind Werkstudenten-Stellen (Können Studenten denn wirklich schon so eine qualifizierte Aufgabe bewältigen?), und für eine der Stellen habe ich mich bereits vor zwei Wochen beworben. Ist das fad. Mein Kopf blockiert, und weit weg sind neue Ideen für die Stellensuche. Also lasse ich es doch erst mal bleiben und fahre mein Notebook herunter.Garfield kickt auf dem Wandkalender immer noch Odi mit dem Fuß, und ich denke: Etwas Ähnliches würde ich jetzt auch gerne tun. Aber bevor ich in Gedanken jemanden finde, der ein geeignetes Ziel abgeben würde, folge ich meinem ersten Prinzip: erst mal raus hier. Meistens fühle ich mich dann besser. Yasmin Noel

Anbieter: yomonda
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Kinderarbeit im 19. Jahrhundert
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Didaktik, Note: 1, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Arbeit und Arbeitswelt, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Biete Nachhilfestunden in Mathe und Physik, von Klasse 5-10. Melden Sie sich unter: ...' oder 'Zuverlässiges junges Mädchen sucht Arbeit als Babysitterin. Stehe täglich von 15-23 Uhr zur Verfügung'. Solche und ähnliche Stellenangebote kann man in Zeitungen nachlesen oder findet man am Schwarzen Brett vom Supermarkt. Hier bieten Kinder und Jugendliche ihre Arbeitskraft an. Das sind natürlich nur harmlose Schülerjobs, die die Kinder nach der Schule ausüben wollen. Dennoch gibt es Gesetze in Deutschland, die Arbeit von Kindern verbietet. Dadurch sollen die Kinder nicht in ihrer psychischen und physischen Entwicklung beeinflusst werden. Das war nicht immer so, noch im 19. Jahrhundert mussten die Kinder, oft schon im Alter von 4 Jahren, in Fabriken hart arbeiten. Sie wurden brutal ausgenutzt, damit deutsche Unternehmer mit ihren Industrieprodukten auf dem Weltmarkt konkurrenzfähig waren. In meiner Hausarbeit möchte ich darauf eingehen, warum Kinder im 19. Jahrhundert dazu gezwungen wurden, schon im jüngstem Alter Geld zu verdienen. Die Fragen nach dem Ausmaß sollen geklärt werden und warum der Staat erst so spät eingegriffen hat. Der Weg zur heutigen Kinderschutzgesetzgebung wird aufgezeigt und damit gehe ich auch auf die heutige Situation in Deutschland ein. Wie hat sich die Kinderarbeit vom 19. Jahrhundert entwickelt? Gibt es auch heute noch brutale Ausbeutung von Kinder in Deutschland? In einem weiteren Abschnitt soll die Lage der Kinder weltweit erörtert und Vergleiche zur Kinderarbeit im 19. Jahrhundert gezogen werden. Im Anschluss werde ich mich mit der Problematik auseinandersetzen, ob Kinderarbeit ein für den Geschichtsunterricht relevantes Thema ist und wie es umgesetzt werden kann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Informationsasymmetrie im Prozess der Personala...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Die zentrale Herausforderung für Personalabteilungen bei der Besetzung einer Stelle ist es, aus der Vielzahl von grundsätzlich ähnlichen Bewerbungen den besten Kandidaten herauszufiltern. Ein besonderes Problem liegt dabei in der Ungleichverteilung entscheidungsrelevanter Informationen. Während Bewer ber hinsichtlich ihres zukünftigen Arbeitsumfeldes und der Qualität ihrer Mit bewerber keine zuverlässigen Informationen haben, kann das Unternehmen keine sicheren Aussagen über die wahre Produktivität, Motivation und alter nativen Stellenangebote der Bewerber machen. Dieser Informationsasym metrie begegnen die Akteure mit bestimmten Handlungsstrategien, die den weiteren Verlauf des Auswahlprozesses entscheidend beeinflussen. Die Au torin entwickelt aus den Grundannahmen der Rational-Choice Theorie ein for males Modell der Personalauswahl und analysiert mit dem Instrumentarium der Spieltheorie drei aufeinander aufbauende Verläufe eines Auswahl prozesses. Dabei wird deutlich, warum die Strategie, die eigenen Fähigkeiten beschönigend darzustellen, für Bewerber einen besonders hohen Anreiz bietet. Basierend auf der Signaling-Theorie wird eine Möglichkeit entwickelt, mit den unerwünschten Konsequenzen der Informationsasymmetrie umzu gehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Der Angestellte des Börsenmaklers / Die "Gloria...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mr. Pycroft erhält nach längerer Arbeitslosigkeit gleich zwei Stellenangebote. Doch nicht nur ein reichlich sinnloser Auftrag, auch die verblüffende Ähnlichkeit der beiden Chefs gibt Rätsel auf. Obwohl frisch verheiratet und aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen, hilft Dr. Watson wieder bei Sherlocks Ermittlungen. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Oliver Kalkofe. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/hoer/001190/bk_hoer_001190_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
E Recruiting
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Das E-Recruitment etabliert sich in der Personalwirtschaft. Online-Rekru tierung ist vielseitig und optimal für die Ansprache von Zielgruppen. Ne ben Jobbörsen und firmeneigenen Webseiten bieten webbasierte Rekru tierungsveranstaltungen den Anbietern und Suchenden von Arbeits stellen einen schnellen Informationsaustausch und uneingeschränkten Zugriff auf die im Internet veröffentlichten Stellenangebote. Ebenso kann das Medium für eine Online-Bewerbung genutzt werden: Per E-Mail, per Be werbungsformular oder durch eine eigene Bewerbungs-Homepage die virtuelle Vorstellung beim Unternehmen spart Zeit und Kosten. Dieses Buch zeigt Ansätze und Instrumentarien der Personal beschaffung mit Hil fe des Internet und wie die Entwicklungen der virtuellen Rekrutierung von stellensuchenden Personen beurteilt und gezielt für ihre Bewerbung ge nutzt werden. Am Beispiel zweier Groß unternehmen werden Prozesse der Online-Bewerbungsabwicklung, der Automation und Digitalisierung erläutert sowie Erleichterungen, Opti mie rungen und Einsparpotenziale für die Personalverantwortlichen auf ge zeigt. Ein Buch für alle, die mit Personalentscheidungen zu tun ha ben, und für Unternehmensberater, aber auch für Stellensuchende und alle am Thema Interessierten.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Lernformen in der betrieblichen Aus- und Weiter...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,7, FernUniversität Hagen (Betriebliches Lernen und Organisationsentwicklung), Veranstaltung: Modul 3D, Sprache: Deutsch, Abstract: Beim Blick auf die aktuellen Stellenangebote für verschiedene Ausbildungsberufe fällt deutlich auf, dass in nahezu keiner Stellenausschreibung ausschliesslich die fachlichen Kompetenzen gefordert werden. In der Regel werden bereits in einer Lehrstellenbeschreibung die notwendigen fachübergreifenden Schlüsselqualifikationen aufgelistet. Es gibt zahlreiche Lehrmethoden, die bei der Entfaltung dieser so genannten Soft Skills förderlich sein können. Eine dieser Lernformen ist die Projektmethode. So beschäftigt sich diese Hausarbeit mit der Forschungsfrage: welche Chancen die Projektmethode zur Entwicklung von Schlüsselqualifikationen in einer Berufsausbildung im Lernort Betrieb bietet. Die öffentliche Diskussion liefert mehrere Anzeichen dafür, dass die Bedeutung der Schlüsselqualifikationen in der betrieblichen Lehre stetig zunimmt. Der mögliche Zusammenhangsaspekt der Begriffe Schlüsselqualifikationen und Projektmethode wird in der Arbeit aufgegriffen und geprüft. Dabei wird kritisch analysiert, ob die gewählte Lernform in der Tat zur Förderung der Kompetenzen beitragen kann und wenn ja, welcher genau.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht